News:

Subscribe for Updates:

Enter your email below to receive email updates

RSS Feed:

Deutsch

 Tue Oct 4, 2005
Viel versprechendes Porphyr-Kupfer-Gold-Ziel in El Paso bestätigt

 Edmonton, AB: 4. Oktober 2005 - Mindoro Resources Ltd. (TSXV: MIO; Frankfurt: OLM) freut sich, bekannt zu geben, dass die Ergebnisse einer Grabung im Rahmen des El-Paso-Projekts des Unternehmens auf den Philippinen, anhand derer ein hoher Kupfergehalt in Verbindung mit Kupfer im Boden und induzierten Polarisierungsanomalien festgestellt wurde, das Vorliegen eines Porphyr-Kupfer-Gold-Ziels bestätigt haben. El Paso ist Teil der Batangas-Projekte in einem 24.000 ha umfassenden Gebiet im Süden von Luzon, zu dem auch die Projekte Lobo und Archangel gehören.

In El Paso wurden anhand von Grabungs-/Kanalproben über längere Zeitintervalle hohe Kupferwerte gemessen. Im nördlichen Sektor wurden durch eine Untersuchung der induzierten Polarisierung (IP) über zwei Linien Aufladbarkeits- und Resistivitätsanomalien definiert, die offen sind und mit Kupferanomalien im Boden einher gehen. "Phyllic"- und Biotit-Umwandlungen in diesem Gebiet bestätigen, dass es sich in El Paso um ein Porphyr-Kupfer-Gold-System handelt. Zusätzliche Bodenstudien sowie geophysische Untersuchungen sind im Gange, sodass in El Paso voraussichtlich bald Bohrungen vorgenommen werden können.

El Paso liegt innerhalb eines bedeutenden strukturellen Grenzbereiches zwischen der älteren, tieferen Diorit-Lagerstätte San Juan im Nordwesten und dem jüngeren Intrusiv- und Vulkangestein im Südwesten. Auch das Porphyr-Kupfer-Gold-Vorkommen von Phelps Dodge in Taysan befindet sich in diesem strukturell sehr günstig gelegenen Gebiet 11 Kilometer nordwestlich. Taysan verfügt über ein geschätztes Vorkommen von 600 Millionen Tonnen mit einem Gehalt von 0,31 Prozent Kupfer und 0,3 g/t Gold und schließt eine 120 Millionen Tonnen umfassende Sektion mit höheren Gehalten -- 0,9 Prozent Kupfer und 0,9 g/t Gold -- ein (Bericht von Chase Resources Engineering, 1995).

Die Arbeiten von El Paso ergaben auch Hinweise auf bedeutende und weit verbreitete Kupfer-Gold-Mineralisierungen in Verbindung mit den jüngeren Andesit-Porphyr-Intrusionen sowie dem älteren, stärker erodierten Diorit von San Juan. Bei der Mineralisierung in Verbindung mit dem Letzteren handelt es sich um das Hauptziel. In Untersuchungen zur Erforschung der IP wurden im nördlichen Sektor von El Paso Anomalien der Aufladbarkeit und der Resistivität festgestellt. Die IP-Ausprägung weist eine Ähnlichkeit mit derjenigen der philippinischen Porphyr-Kupfer-Gold-Systeme auf. Die Anomalien sind zum Norden, Westen und Osten hin offen, und das IP-Team soll die Untersuchung demnächst ausweiten. In einer Erkundungslinie zu den geochemischen Eigenschaften des Bodens wurden starke Kupferanomalien im Boden im Zusammenhang mit den IP-Anomalien definiert. In dem Gebiet wurden Geschiebe von "Phyllic-" und Biotit-Umwandlungen sowie Kupfermineralisierungen in Vulkan- und Intrusiv-Gestein festgestellt.

Die Kupfermineraliserung im südlichen Sektor des El-Paso-Prospect war bereits bekannt und wurde von einem früheren Betreiber Mitte der Neunzigerjahre mittels Probebohrungen mit oberflächlichen Bohrlöchern geprüft. Die Ergebnisse sind nicht bekannt. Allerdings werden die Probebohrungen im südlichen Sektor nicht mit bedeutenden IP-Anomalien in Verbindung gebracht; man geht von einer Kupfermineralisierung an der Peripherie des Porphyr-Kupfer-Gold-Systems aus. Der Schwerpunkt der derzeitigen Arbeiten liegt 500 Meter weiter nördlich im nördlichen Sektor und wird von dort aus nach Norden, Osten und Westen ausgedehnt. Karten sind in Vorbereitung und werden zu gegebener Zeit auf der Website von Mindoro veröffentlicht.

In der nachstehenden Tabelle werden die Ergebnisse eines Grabungs- und Kanal-Probenprogramms aufgeführt, das in Teilen sowohl des nördlichen wie des südlichen Sektors durchgeführt wurde. In den meisten Schürfgräben über Längen zwischen drei und 30 Metern wurden hohe Kupferwerte im Bereich von 1% und darüber hinaus festgestellt.

GRABUNGS-/KANAL-ERGEBNISSE - PORPHYR-VORKOMMEN VON EL PASO
------------------------------------------------------------------
                                    NACH
                                   LÄNGE  KUPFER     GOLD  SILBER 
SEKTOR  GRABUNGS-NR.  OSTEN  NORDEN   (m)     (%)    (g/t)   (g/t)
------------------------------------------------------------------
NORD    GR N1/Kanal   9420O   8660N   20   1,654   <0,005    1,50
NORD    GR N2/Kanal   9385O   8640N   10   0,072   <0,005   <0,5
SÜD     GR S1/Kanal   9700O   8840N   10   5,689    1,016   24,05
SÜD     GR S2/Kanal   9745O   8885N   10   0,212    0,100    1,05
SÜD     GR S3/Kanal   9730O   8940N   20   1,301    0,097    8,40
SÜD     GR S4/Kanal   9755O   8945N    5   0,701    0,122    6,10
SÜD     GR S5/Kanal   9770O   9060N    5   0,825    0,342    1,80
SÜD     GR S6/Kanal   9830O   9000N   25   1,196    0,123   17,24
SÜD     GR S7/Kanal   9800O   9180N    3   0,118    0,036   <0,5
SÜD     GR S8/Kanal   9600O   8960N    4   1,082    0,707    4,20
SÜD     GR S9/Kanal   9600O   8950N   20   0,873    0,313    3,43
SÜD     GR S10/Kanal  9615O   8940N   30   0,996    0,174    3,70
SÜD     GR S11/Kanal  9640O   9045N   20   0,417   <0,005    1,00
------------------------------------------------------------------


Mit El Paso steigt die Anzahl der Porphyr-Kupfer-Gold-Ziele im Rahmen der Batangas-Projekte auf zehn. Im Pica-Prospect finden derzeit Bohrungen statt; es ist das erste Zielgebiet, in dem Probebohrungen vorgenommen werden. Wie am 22. Juni 2005 berichtet, bestätigen die unabhängigen petrografischen Untersuchungen zu den Alterations- und Mineralisierungsmerk¬malen beim ersten Bohrloch, dass es sich bei Pica um ein Porphyr-Kupfer-Gold-System handelt. Ein größeres Bohrgerät, das für die dortigen Bohrbedingungen besser geeignet ist, wurde Ende August an diesen Standort gebracht, sodass nun ein zweites Loch in einer Entfernung von 150 Metern gebohrt werden kann. Die Ergebnisse dieser zweiten Bohrung werden demnächst veröffentlicht.

Alle Arbeiten werden unter der Aufsicht von Tony Climie, P. Geol., des Präsidenten von Mindoro, durchgeführt, eines entsprechend dem National Instrument 43-101 qualifizierten Sachverständigen.

ÜBER MINDORO
Mindoro ist ein Tier One-Unternehmen, das an der TSX Venture Exchange (TSXV: MIO) und an der Frankfurter Börse (OLM) notiert. Das Unternehmen sucht in den stark mineralisierten magmatischen Gebieten des asiatisch-pazifischen Raums nach Gold- und Gold-Kupfer-Vorkommen. Mindoro ist seit 1996 auf den Philippinen aktiv und konzentriert sich derzeit auf sechs viel versprechende Projekte in politisch stabilen Gebieten der Philippinen.

Kontakt für weitere Informationen:

Head Office
Penny Gould, Executive Vice President
Tel.: 1-780-413-8187
Fax: 1-780-426-2716
E-Mail: penny@mindoro.com
Website: http://www.mindoro.com

Investor Relations
Marshall Farris, Ascenta Capital Partners Inc.
Tel.: (1-604) -628-5800
Gebührenfrei: 1-866-684-4209
E-Mail: info@ascentacapital.com

TSX Venture Exchange wurde nicht geprüft und übernimmt keine Verantwortung für Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Mitteilung.
 
 

You can view the Next Deutsch item: Wed Oct 5, 2005, Neuer Direktor ernannt, Bezugsrechte eingeräumt

You can view the Previous Deutsch item: Thu Sep 29, 2005, Phase-Drei-Anteil am Agata-Projekt erworben

You can return to the main Deutsch page, or press the Back button on your browser.