News:

Subscribe for Updates:

Enter your email below to receive email updates

RSS Feed:

Deutsch

 Fri Dec 16, 2005
Porphyr-Kupfer-Gold-Mineralisierung in Pica Bohrloch Zwei, Beginn der Arbeiten an Bohrloch Drei

 EDMONTON, Alberta --- Mindoro Resources Ltd. (TSXV: MIO; Frankfurt: OLM) meldet den Erhalt der endgültigen Ergebnisse seines zweiten Bohrlochs im Porphyr-Kupfer-Gold-Zielgebiet in Pica, Projekt Lobo, Provinz Batangas, Philippinen. Wie bereits am 21. Oktober 2005 berichtet, zeigte Pica 2 in einer Tiefe von 22 bis 235 Metern in der phyllic-Umwandlungszone des Porphyrsystems 213 Meter mit einem Gehalt von 0,18 Prozent Kupfer, 0,30 Gramm pro Tonne (g/t) Gold und 1,91 g/t Silber. Darunter ergab sich durch jüngeres Ganggestein eine Unterbrechung der Mineralisierung. Ab 438 Metern bis zum Ende des Bohrlochs bei 711,7 Metern wurde eine kaliummetasomatische Umwandlung mit einer niedrighaltigen Porphyr-Kupfer-Gold-Mineralisierung festgestellt. Der Bereich zwischen 645 Metern bis zum Ende des Bohrlochs ergab über eine Strecke von 66,7 Metern 0,11 Prozent Kupfer und 0,11 g/t Gold. Das Bohrloch endete in der Mineralisierung, nachdem das Bohrgerät seine maximale Kapazität erreicht hatte.

Pica 2 ist ein vertikales Bohrloch, das ca. 100 Meter westlich von Pica 1 liegt und am östlichen Rand des Porphyr-Kupfer-Gold-Systems angesiedelt zu sein scheint, wie aus der Übersichtskarte und dem interpretierten Querschnitt von Lobo hervorgeht (beide Illustrationen sind in Verbindung mit dieser Pressemitteilung auf der Mindoro-Website zu finden). Obwohl über einen dicken Abschnitt eine starke kaliummetasomatische Umwandlung entdeckt wurde, ist das Stockworking in diesem Teil des Systems nicht sehr gut entwickelt. Eine starke geophysische Anomalie der Aufladbarkeit, die mit einer intensiven Umwandlung an der Oberfläche einher geht, erstreckt sich mindestens 750 Meter westlich von Pica 2. Im Rahmen weiterer Bohrarbeiten soll das Zentrum der Mineralisierung innerhalb des ausgedehnten geologischen/geophysischen Ziels, das sich über mehr als 2 mal 1,5 km erstreckt (siehe Übersichtskarte auf der Website), lokalisiert werden.

Der dicke Abschnitt der knapp unter der Oberfläche liegenden Gold-Kupfer-Mineralisierung innerhalb der phyllic-Umwandlungszone erstreckt sich auf bemerkenswerte 213 Meter mit 0,82 g/t Gold-Äquivalent. Dies beinhaltet in dem Bereich zwischen 22 und 41.3 Metern 19,3 Meter mit 1,12 g/t Gold-Äquivalent und in dem Bereich zwischen 82,8 und 12,65 Metern 1,74 g/t Gold-Äquivalent. Diese Ergebnisse sind entweder als eine mit Gold angereicherte Kappe des darunter liegenden Porphyrsystems oder -- bei günstigen metallurgischen Merkmalen -- als eigenständige Ressource von potenzieller Bedeutung. Im Rahmen der nun begonnenen Bohrarbeiten im Bohrloch Pica 3 wird diese flache, mit Gold angereicherte Mineralisierung in der phyllic-Zone 200 Meter weiter westlich getestet, und es wird nach einer höhergradigen Kupfer-Gold-Mineralisierung in der darunter liegenden potassic-Zone gesucht.

Die geologischen Daten von 20 Bohrlochproben, die einem unabhängigen petrologischen Berater vorgelegt wurden, wurden zur Definition der Porphyr-Kupfer-Gold-Alterationszone verwendet. Bei der Untersuchung aller Bohrkernproben wurden Standard-Qualitätskontrollverfahren angewendet. Die nachstehende Tabelle fasst die bisherigen Bohrergebnisse zusammen. Die Arbeiten erfolgen unter der Aufsicht des Präsidenten von Mindoro, Tony Climie, P.Geol., der ein gemäß National Instrument 43-101 qualifizierter Sachverständiger ist.


Click to Enlarge



Die Gold-Äquivalente werden auf der Grundlage von Preisen von US $2,03/lb für Kupfer, US $505/oz für Gold und US $7/oz für Silber berechnet. Gold-Äquivalente bedeuten nicht, dass die wirtschaftlichen Aspekte der Metallverarbeitung für Kupfer, Gold und Silber identisch sind, sondern sie geben nur Auskunft über die ungefähren relativen Werte der verschiedenen Metallvorkommen unter Zugrundelegung einer 100%igen Gewinnung aller Metalle.

ÜBER MINDORO:
Mindoro ist ein gut finanzierter Tier-1-Emittent, der an der TSX Venture Exchange (MIO) und an der Frankfurter Börse (OLM) notiert ist. Mindoro hat 19 Porphyr-Kupfer-Gold-Zielgebiete und ein Nickellaterit-Zielgebiet auf den Philippinen identifiziert und verfolgt 2005/2006 eine offensive Bohr-Strategie in zahlreichen Zielgebieten. Die jüngsten Bohrergebnisse bestätigten die Entdeckung eines Porphyr-Kupfer-Gold-Systems in Pica im Rahmen des Lobo-Projekts, wo das Bohrprogramm fortgesetzt wird; zudem sind Bohrungen in einem zweiten Porphyr-Zielgebiet im Agata-Projekt im Gange. BHP Billiton ist im Begriff, ein Bohrerprogramm zu beginnen, um Mindoro's Agata Nickellaterite Gebiet zu testen. Mindoro beabsichtigt des weiteren, eine anderes Bohrgerät auf dem Kay Tanda Gebiet im Archangel Projekt, im Januar zu mobilisieren.

Kontakt für weitere Informationen:

Head Office
Penny Gould, Executive Vice President
Tel.: 1 (-780)413 33 19
Fax: (1-780) 426-2716
E-Mail: penny@mindoro.com
Website: http://www.mindoro.com

Investor Relations
Marshall Farris, Ascenta Capital Partners Inc.
Tel.: (1-604) 628-5800
Gebührenfrei: 1-866-684-4209
E-Mail: info@ascentacapital.com

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!



Click to Enlarge


Click to Enlarge


View Table and Maps in PDF Format:
File: http://www.mindoro.com/i/pdf/2005-12-15_NRT.pdf
 8 KB, approx. 2 seconds at 56.6Kbps
File: http://www.mindoro.com/i/pdf/2005-12-15_NRM1.pdf
 66 KB, approx. 13 seconds at 56.6Kbps
File: http://www.mindoro.com/i/pdf/2005-12-15_NRM2.pdf
 48 KB, approx. 10 seconds at 56.6Kbps
 
 

You can view the Next Deutsch item: Wed Dec 21, 2005, Neues von den Bohrarbeiten in Agata

You can view the Previous Deutsch item: Mon Dec 12, 2005, Bohrungen im Nickellaterit-Gebiet des Agata-Projektes vorgesehen

You can return to the main Deutsch page, or press the Back button on your browser.