News:

Subscribe for Updates:

Enter your email below to receive email updates

RSS Feed:

Deutsch

 Wed Jul 20, 2011
Mindoro Durchschneidet Hochgradiges Kupfer Bei Pan De Azucar Und Plant, Hochgradige Goldziele Bei Lobo Zu Bebohren

 
  • Weitere Kupfer-Gold-Bohrergebnisse von Pan de Azúcar beinhalten 3,9 Meter mit 5,3 % Kupfer und 0,78 g/t Gold bei 9,2 Meter sowie 54,8 Meter mit 1,17 % Kupfer und 0,77 g/t Gold bei 20,75 Meter.
  • Die hochgradigen Goldziele bei Lobo werden nach dem Rückzug von Gold Fields bebohrt.
  • Es gibt Pläne, wichtige Porphyr-Kupfer-Gold-Projekte zu bewerten und Ziele zu definieren.

EDMONTON (ALBERTA), 20. Juli 2011. Mindoro Resources Ltd. (TSX-V: MIO; ASX: MDO; Frankfurt: WKN 906167) meldete heute weitere positive und viel versprechende Kupfer-Gold-Ergebnisse von seinem Projekt Pan de Azúcar auf den Philippinen, einschließlich 3,9 Meter mit 5,3 % Kupfer, 0,78 g/t Gold, 55,7 g/t Silber, 5,11 % Zink bei 9,2 Meter sowie 54,8 Meter mit 1,17 % Kupfer und 0,77 g/t Gold bei 20,75 Meter in Bohrloch PDA-28.

Das Unternehmen freut sich auch bekannt zu geben, dass es den Zugang zum Gebiet Batangas und den Betreiberstatus zurückerlangte, einschließlich der South West Breccia- ("SWB")-Ressourcen (gemeldet im Jahr 2004) und anderer hochgradiger Goldziele bei Lobo, nachdem es darüber informiert wurde, dass sich Gold Fields Ltd. per 1. August 2011 von den Batangas-Projekten zurückziehen wird. Es plant nun, ein erstes Bohrprogramm zu beginnen, um die hochgradige SWB-Goldressource zu erweitern, bevor andere Ziele im kartierten, fünf Kilometer langen epithermalen Erzgangsystem bei Lobo bewertet werden.

Mindoros Portfolio beinhaltet zwei Projekte bei Batangas mit Goldressourcenschätzungen gemäß NI 43-101, ein Bohrprojekt bei Pan de Azúcar mit einer Kupfer-Gold-Schwefel-Ressource sowie zehn wichtige Porphyr-Kupfer-Gold-Erkundungsgebiete, die sich noch in einem frühen Bewertungsstadium befinden. Die Ergebnisse der jüngsten Erkundungsbohrungen auf vorrangigen Porphyrzielen bei Tapian-San Francisco im Gebiet Surigao im Norden von Mindanao sowie bei Pan de Azúcar werden nun vor der Planung weiterer Arbeiten bewertet.

Jon Dugdale, President und CEO des Unternehmens, sagte: Wir sind mit den Kupfer- und Goldergebnissen bei Pan de Azúcar weiterhin sehr zufrieden. Nun haben wir die aufregende Möglichkeit, auch unsere hochgradigen Goldziele bei Batangas Testbohrungen zu unterziehen und unser erstklassiges Portfolio an Porphyr-Kupfer-Gold-Projekten weiterzuentwickeln."

"Unser Hauptaugenmerk ist nach wie vor auf die Weiterentwicklung des Nickel-Laterit-Projektes Agata in Richtung einer Erschließung gerichtet", sagte er.

"Nach dem Beginn der vorläufigen Machbarkeitsstudie für ein großes Nickel-Erschließungsprojekt befinden wir uns in einer günstigen Lage, um unsere Aufmerksamkeit auch auf die Weiterentwicklung des Gold- und Kupfer-Gold-Portfolios zu richten."

Der Status der wichtigen Gold- und Kupfer-Gold-Projekte des Unternehmens ist im Folgenden zusammengefasst.

Das Projekt Pan de Azúcar (Provinz Iloilo, Insel Panay) (75%-Wirtschaftsbeteiligung)

Die Ergebnisse von weiteren drei Bohrlöchern sind nun eingetroffen:

  • PDA-28: 3,9 Meter mit 5,3 % Kupfer, 0,78 g/t Gold, 55,7 g/t Silber und 5,11 % Zink bei 9,2 Meter sowie 54,8 Meter mit 1,17 % Kupfer, 0,77 g/t Gold und 11,52 g/t Silber bei 20,75 Meter, einschließlich 14 Meter mit 2,6 % Kupfer und 1,14 g/t Gold.

  • PDA-27 durchschnitt unregelmäßige Sulfide auf der Westseite des massiven Sulfidkörpers, drang jedoch anschließend in eine porphyrbezogene Mineralisierung zwischen 146,3 und 193,4 Meter ein, einschließlich erhöhter Kupferwerte in einer porphyrbezogenen Hydrobrekzie (4,7 Meter mit 0,26 % Kupfer bei 146,3 Meter).

  • PDA-26 erweiterte die mineralisierte Zone 30 Meter östlich von PDA-25 unterhalb einer jüngeren Vulkangesteinsschicht und durchschnitt eine große hydrothermale Brekzie, die Überreste der ursprünglichen massiven Pyrit-Sulfid-Zone enthielt.
Mindoro hat im Rahmen des aktuellen Phase-3-Bohrprogramms bei Pan de Azúcar nun 14 Bohrlöcher auf 1.683 Metern abgeschlossen. Das aktuelle Programm beschreibt eine massive Pyrit-Sulfid-Zone mit damit in Zusammenhang stehenden Kupfer-, Gold-, Silber- und Zinkmineralisierungen. Das Programm wird voraussichtlich bis August abgeschlossen werden. Bei der Sulfid-Schwefel-Eisen-Ressource wird eine Schätzung gemäß NI 43-101 vorbereitet. Wie in der nachfolgenden Tabelle zu sehen, beinhalten die bis dato gemeldeten Abschnitte eine Vielzahl an Gold- und Kupfergehalte, und es gilt als wahrscheinlich, dass weitere Bohrungen erforderlich sind, um die hochgradigeren Gebiete zu definieren, bevor die Ressourcenschätzung hochgestuft werden kann, um neben einer Schwefel- und Eisenressource auch eine Kupfer-Gold-Ressource zu beinhalten.

Ein Bohrloch wird auch als Teil des aktuellen Programms für metallurgische Tests gebohrt werden, um eine potenzielle Eignung für die Produktion eines Kupfer-Gold-Konzentrats und eine potenzielle Säureerzeugung für eine Nickel-Laterit-Verarbeitung zu ermitteln.

Der massive Pyrit-Sulfid-Körper ist weiterhin offen und es gibt eindeutige Hinweise, einschließlich der durchschnittenen Porphyrmineralisierung in Bohrloch PDA-27, die ein nahe gelegenes Porphyr-Kupfer-Gold-System bestätigen.

Die bedeutsamsten Ergebnisse des Phase-3-Bohrprogramms sind in der nachfolgenden Tabelle zusammengefasst und der Standort dieser Bohrlöcher ist auf der beiliegenden Karte eingezeichnet, die auch auf der Website von Mindoro abgerufen werden kann.

BOHRUNG NR. VON (m) BIS (m) ABSCHNITT (m) Au g/t Cu % Ag g/t Zn % Fe % S %
PDA-18 35.6 94.9 59.3 0.90 0.45 3.45 0.45 38 39
Einschl. 35.6 61.2 25.6 1.26 0.58 3.79 0.14 46 47
PDA-19 71.0 94.0 23.0 0.43 0.10 1.85 - 35 36
PDA-20 1.6 33.3 31.7 1.15 0.48 6.12 - 32 28
Einschl. 1.6 17.7 16.1 2.11 0.78 7.89 - 39 29
PDA-21 2.8 42.0 39.2 1.00 1.89 15.71 2.02 40 38
Einschl. 18.1 35.1 17.0 0.94 3.16 24.39 4.17 40 42
PDA-22 10.0 23.0 13.0 0.62 2.53 8.61 0.58 40 40
Einschl. 38.1 85.6 47.5 0.75 - 1.01 - 44 41
PDA-23  81.7 119.0 37.3 0.27 - 1.00 - 41 40
PDA-24 132.8 144.5 11.7 - - - - 29 24
PDA-25 11.1 87.1 76.0 0.64 0.38 4.54 0.13 39 34
Einschl. 11.1 19.9 8.8 1.65 0.26 23.48 - 32 -
Einschl. 23.1 40.0 16.9 0.59 1.01 3.06 0.42 37 36
PDA-26 93.8 96.0 2.2 0.29 - 1.29 - 41 39
PDA-27 146.3 151.0 4.7 0.04 0.26 - - - -
Einschl. 150.1 151 0.9 - 1.03 2.70 - - -
PDA-28 9.2 13.1 3.9 0.78 5.30 55.31 5.11 38 39
PDA-28 20.75 75.55 54.8 0.77 1.17 11.52 0.68 40 34
Einschl. 20.75 34.75 14.0 1.14 2.60 20.14 0.93 45 35


Weitere Informationen über das Projekt Pan de Azúcar sowie über das aktuelle Bohrprogramm entnehmen Sie bitte den Pressemitteilungen von Mindoro vom 1. März, 28. März, 5. Mai sowie 16. Mai.

Die Batangas-Projekte (Provinz Batangas, Luzon) (100%-Wirtschaftsbeteiligung)

Gold Fields Ltd. führte im Rahmen einer Jointventure-Farm-in-Vereinbarung mit Mindoro Erkundungsbohrungen auf zwei der Batangas-Projekte, El Paso und Lobo, durch; diese umfassten 4.296 Meter in 16 Bohrlöchern. Sämtliche Ergebnisse sind nun eingetroffen und werden mit dieser Meldung auf der Website von Mindoro veröffentlicht. Die Highlights des Programms sind im Folgenden zusammengefasst:

Projekt El Paso
  • 42 Meter mit 0,50 % Kupfer bei 6,0 Meter (EPDD001)
  • 19,85 Meter mit 0,29 % Kupfer bei 43,45 Meter (EPDD002)

    Diese Bohrabschnitte befinden sich in einem Gebiet mit umfassenden Kupfervorkommen und alten Anlagen, einschließlich drei Tunnels (siehe Pressemitteilung vom 1. Februar 2010). Die Mineralisierung weist porphyrbezogene Eigenschaften auf und kommt in einem Intrusionsgesteinsgang vor, den Mindoro als Spitze eines Porphyrsystems interpretiert.

Project Lobo
  • 7,7 Meter mit 1,93 g/t Gold bei 201,3 Meter (LBDD001)
  • 7,2 Meter mit 0,50 % Kupfer und 0,74 g/t Gold bei 50,3 Meter (LBDD006)

    Die Mineralisierung steht in Zusammenhang mit einer Anhäufung an epithermalen Erzgang-Brekzien-Abschnitten mit hoher und niedriger Sulfidation, die die South West Breccia- ("SWB")-Ressource und Porphyr-Kupfer-Gold-Ziele umfassen.

Gold Fields gab bekannt, dass es sich aus dem Jointventure zurückziehen würde, womit Mindoro nun die Möglichkeit hat, die Erweiterung der SWB-Goldressource (siehe unten) zu priorisieren, andere Ziele auf dem fünf Kilometer langen Streichen der kartierten epithermalen Erzgänge bei Lobo zu erproben und andere Porphyr-Kupfer-Gold-Erkundungsgebiete bei Lobo, Calo und Talahib sowie die El Paso-Porphyr-Kupfer-Gold-Erkundungsgebiete zu bewerten.

Das Projekt Lobo -- SWB-Goldressource (100%-Wirtschaftsbeteiligung)

Die nachfolgende Ressourcenschätzung gemäß NI 43-101 bei SWB wurde von Mindoro bereits im Jahr 2004 gemeldet und basierte auf 25 oberflächennahen Bohrlöchern, die eine Tiefe von 130 Metern und einen Cutoff-Gehalt von 0,5 g/t Gold aufwiesen:
  • Angezeigt: 270.000 Tonnen mit 6,49 g/t Gold (56.380 Unzen Gold)
  • Abgeleitet: 61.000 Tonnen mit 5,35 g/t Gold (10.540 Unzen Gold)
Die Bohrergebnisse bei SWB beinhalteten 17,4 Meter mit 9,6 g/t Gold an der Oberfläche und 32,2 Meter mit 9,5 g/t Gold bei 50 Meter (siehe beigefügter Querschnitt 10170N, der auch auf der Website von Mindoro verfügbar ist). Die hochgradigen Ausläufer sind neigungsabwärts sowie in Richtung Südwesten weiterhin offen.

SWB befindet sich im Abschnitt Camo, der Teil eines über fünf Kilometer langen Systems an kartierten epithermalen Erzgang-Brekzien-Abschnitten ist (siehe beigefügte Karte, die auch auf der Website von Mindoro verfügbar ist), von denen nur ein Bruchteil Testbohrungen unterzogen wurde. Es besteht weiterhin großes Potenzial, die SWB-Ressource zu erweitern und auf den restlichen Abschnitten der epithermalen Erzgänge zusätzliche Ressourcen zu lokalisieren. Mindoro plant, bei SWB Infill- und Erweiterungsbohrungen durchzuführen, um die Ressource hochzustufen und metallurgische Tests durchzuführen. Zudem werden frühere Daten über die fünf Kilometer langen Abschnitte des epithermalen Erzgangs bei Lobo zusammengestellt, um weitere Bohrungen anzupeilen.

Wie bereits am 21. Oktober 2005 gemeldet, entdeckte Mindoro auch eine Porphyr-Kupfer-Gold-Mineralisierung im Erkundungsgebiet Pica bei Lobo, wo es 213 Meter mit 0,18 % Kupfer, 0,30 g/t Gold und 1,91 g/t Silber bei 22 Meter durchschnitt. Frühere Arbeiten, einschließlich der Bohrungen von Gold Fields, werden bewertet, bevor weitere Bohrungen angepeilt werden.

Das Projekt Archangel -- Goldressource Kay Tanda (Batangas, Luzon) (100%-Wirtschaftsbeteiligung)

Mindoro beschrieb eine Anhäufung von epithermalen Gold-Silber- und Porphyr-Kupfer-Gold-Erkundungsgebieten entlang eines sechs Kilometer langen Abschnitts beim Projekt Archangel. Zunächst lag der Schwerpunkt auf der oberflächennahen epithermalen Gold-Silber-Ressource Kay Tanda, die nur einen kleinen Teil des insgesamt sechs Kilometer langen mineralisierten Abschnitts umfasst (siehe beiliegende Karte, die auch auf der Website von Mindoro verfügbar ist).

Am 20. März 2010 veröffentlichte Mindoro die folgende Ressourcenschätzung gemäß NI 43-101 für Kay Tanda, die auf über 200 Bohrlöchern basierte und einen Cutoff-Gehalt von 0,3 g/t Gold für Oxid- bzw. von 0,5 g/t Gold für Übergangs- und Sulfidmaterial anwandte:
  • Gemessen und angezeigt: 9,879 Millionen Tonnen mit 1,06 g/t Gold und 4,50 g/t Silber (337.500 Unzen Gold und 1.427.800 Unzen Silber)
  • Abgeleitet: 3,74 Millionen Tonnen mit 0,81 g/t Gold und 1,75 g/t Silber (97.200 Unzen Gold und 210.800 Unzen Silber)
Bohrungen unterhalb der oberflächennahen Ressource ergaben zumindest fünf steil abfallende hochgradigere "Feeder"-Zonen mit Abschnitten von 61 Metern mit 5,12 g/t Gold bei 3 Meter in Bohrloch KTDH-20, von 64 Metern mit 3,45 g/t Gold bei 96 Meter in Bohrloch KTRC-55 sowie von 26 Metern mit 4,03 g/t Gold und 179,16 g/t Silber an der Oberfläche in Bohrloch PLRC-23. Diese Strukturen sind aufgrund unzureichender Bohrdefinitionen nicht in der oben genannten Ressourcenschätzung enthalten.

Mindoro wird das Potenzial dieser interpretierten hochgradigeren Feeder-Zonen bewerten, bevor es weitere Bohrungen und Explorationen anpeilt, um nach weiteren derartigen Erzgangsystemen zu suchen.

Archangel beherbergt auch mehrere Porphyr-Kupfer-Gold-Erkundungsgebiete, die in Zusammenhang mit starken induzierten Polarisierungsanomalien der Wiederaufladbarkeit und einer umfassenden porphyrbezogenen Alteration stehen, die ebenfalls bewertet werden.

Tapian-San Francisco (Surigao, Nordosten von Mindanao) (75%-Wirtschaftsbeteiligung)

Abgesehen von einem aufstrebenden erstklassigen Nickel-Laterit-Gebiet ist die Region Surigao auch ein historisches Gold- und Porphyr-Kupfer-Gold-Abbaugebiet. Das größte Projekt in diesem Gebiet ist das Porphyr-Kupfer-Gold-Projekt Silangan von Philex Mining Corporation (einschließlich der Lagerstätten Boyongan und Bayugo), das sich zurzeit in der Machbarkeitsphase befindet und 2014 in Produktion gehen soll. Silangan verfügt über unabhängige gemessene und angezeigte Ressourcenschätzungen gemäß JORC (Philex' Meldung an die philippinische Börse vom 21. Juni 2010).
  • Boyongan: 268 Millionen Tonnen mit 0,54 % Kupfer und 0,74 g/t Gold (3,2 Milliarden Pfund Kupfer und 6,3 Millionen Unzen Gold) mit zusätzlichen abgeleiteten Ressourcen
  • Bayugo: 125 Millionen Tonnen mit 0,65 % Kupfer und 0,65 g/t Gold (1,8 Milliarden Pfund Kupfer und 2,6 Millionen Unzen Gold) mit zusätzlichen abgeleiteten Ressourcen
Mindoros Projekt Tapian-San Francisco ("TSF") befindet sich in einem ähnlichen strukturellen Umfeld und auf demselben geologischen Abschnitt wie das Projekt Silangan. Mindoro ist der Auffassung, dass die Porphyr-Kupfer-Gold-Lagerstätten bei Silangan und Mindoros Projekt TSF von einer großen, von Nordosten nach Südwesten verlaufenden Bruchzone sowie von Spreizungen der philippinischen Bruchzone begrenzt werden (siehe beigefügte Karte, die auch auf der Website von Mindoro verfügbar ist).

TSF beherbergt ein Gebiet mit einer mindestens 3,5 mal 2 Kilometer großen pervasiven und intensiven porphyrbezogenen Alteration mit reichhaltigen Kupfer- und Goldvorkommen, großen Kupfer-Gold-Zink-Bodenanomalien und damit in Zusammenhang stehenden geophysikalischen Anomalien. Wie bereits in einer Pressemitteilung vom 6. November 2006 gemeldet, durchschnitten drei Erkundungsbohrlöcher eine porphyrbezogene Alteration und Mineralisierung in einer Reihe von schmalen Intrusionserdwallen. Um den Anforderungen des Mines and Geosciences Bureau ("MGB") zu entsprechen, wurde im Juni ein Erkundungsbohrloch bei TSF gebohrt. Die Ergebnisse dieses Bohrlochs und anderer früherer Arbeiten werden bewertet, bevor weitere Bohrungen angepeilt werden.

TSF ist eines von mehreren Porphyr-Kupfer-Gold-Zielen von Mindoro entlang der westlichen Spreizung des philippinischen Bruchs, die sich in unterschiedlichen Explorationsstadien befinden und auch die Projekte Tapian Main und Agata (American Tunnels) umfassen. Am 22. Januar 2010 meldete Mindoro, dass es im Rahmen eines Erkundungsbohrprogramms eine Porphyr-Kupfer-Gold-bezogene Alteration und Mineralisierung bei American Tunnels durchschnitten hat. Informationen von früheren Arbeiten werden zusammengestellt, bevor weitere Bohrungen angepeilt werden.

Im Namen des Board of Directors
Jon Dugdale,
President und CEO


Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte das Büro von Mindoro in Melbourne unter +61 3 9614 5055.

Für Anfragen kontaktieren Sie uns bitte unter ir@mindoro.com oder wenden sich an eine der folgenden Ansprechpartner:

Australien:   Nathan Ryan, N WR Communications
Tel: +61 420 582 887
 
Kanada: Jennie Guay, CHF Investor Relations
Tel: +1 416 868 1079
 
Deutschland: Robert Sarcher, Aprendo Capital
Tel: +49.821.6089051
 
Website: www.mindoro.com


ÜBER MINDORO

Mindoro ist ein Tier-1-Unternehmen, das an der TSX Venture Exchange (MIO), an der Australian Securities Exchange (MDO) und an der Frankfurter Börse (WKN 906167) notiert. Das Hauptaugenmerk von Mindoro ist auf die Nickelexploration und -erschließung sowie auf die Kupfer- und Goldexploration auf den Philippinen gerichtet. Die Strategie sieht die Weiterentwicklung von Möglichkeiten im Anfangsstadium in den Produktionsstatus oder Jointventures vor.

Mindoro hat gemäß einer NI 43-101-konformen Mineralressourcenschätzung auf seinem Nickel-Kobalt-Projekt Agata u.a. 32,6 Millionen Tonnen gemessene und angezeigte Ressourcen mit einem Nickelgehalt von 1,04 % bzw. 340.000 Tonnen enthaltenem Nickel. Auch für die Gold-Silber-Projekte Lobo und Archangel (Kay Tanda) sowie 22 weitere Porphyr-Kupfer-Gold-Projekte liegen NI 43-101-konforme Mineralressourcenschätzungen vor. Der führende Goldproduzent Gold Fields hat die Option, sich durch direkte Investitionen in drei Mindoro-Projekte bei Batangas zu 75 Prozent an den Projekten zu beteiligen.

Mindoro hat vor kurzem eine umfassende wirtschaftliche Erstevaluierung (PEA) des Nickel-Laterit-Projektes Agata in der Region Surigao auf der philippinischen Insel Mindanao durchgeführt. Hier betreibt das Unternehmen umfangreiche Nickellaterit-Lagerstätten und führt Testbohrungen in regionalen Zielbereichen durch. Das Unternehmen hat mit der Durchführung einer Vormachbarkeitsstudie für einen integrierten Nickelverarbeitungsbetrieb vor Ort begonnen, die auf den Ergebnissen der PEA basiert. Das Unternehmen prüft auch die Möglichkeiten für die Errichtung eines Betriebs für die thermische Verarbeitung (Veredelung) von Nickelerz, um frühzeitig Cashflow generieren zu können.

Die Testbohrungen im Bereich der gold- und kupferhaltigen Massivsulfidformation bei Pan de Azucar schreiten voran; hier wird die Ausdehnung der Mineralisierung in geringer Tiefe untersucht. Gold Fields finalisiert Berichte über die Ergebnisse seines jüngsten Bohrprogramms bei Lobo (Batangas).


Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Die Ziele des Unternehmens im Hinblick auf die thermische Verarbeitung und Förderung im großen Maßstab sollen einen Eindruck von den aktuellen Erwartungen des Managements vermitteln und haben einen rein konzeptionellen Charakter. Es ist ungewiss, ob die identifizierten Ressourcen ausreichend sind, und ob diese Ressourcen tatsächlich zu wirtschaftlich rentablen Förderreserven umgewandelt werden können. Bis zur Fertigstellung einer Machbarkeitsstudie ist nicht abzusehen, ob diese Ziele tatsächlich erreicht werden können.

Die Explorationsprogramme von Mindoro werden unter der Aufsicht von Tony Climie, P.Geo. vorbereitet und/oder geplant und durchgeführt. Herr Climie hat als qualifizierter Sachverständiger gemäß National Instrument 43-101 und gemäß JORC Code die in dieser Pressemeldung offengelegten explorationsbezogenen Fachinformationen geprüft und bestätigt. Herr Climie ist ein Führungsmitglied und Direktor von Mindoro und Mitglied der Alberta Professional Engineers, Geologists and Geophysicists Association. Tony Climie hat in Bezug auf den hier vorkommenden Mineralisierungs- und Lagerstättentypus und die hier erforderlichen Arbeiten mehr als fünf Jahre Erfahrung. Herr Climie hat der Veröffentlichung der entsprechenden Fachinformationen in dieser Form und mit diesem Inhalt zugestimmt.

Boyd Willis, MAusIMM, hat als qualifizierter Sachverständiger gemäß National Instrument 43-101 und gemäß JORC Code die in dieser Pressemeldung offengelegten erschließungsrelevanten Informationen geprüft und bestätigt. Herr Willis hat in seinem Fachbereich mehr als fünf Jahre Erfahrung und hat der Veröffentlichung der erschließungsrelevanten Informationen in dieser Form und mit diesem Inhalt zugestimmt.

Sämtliche Ressourcenschätzungen des Unternehmens wurden gemäß den in Kanada geltenden Richtlinien (Canadian National Instrument 43-101 Standards of Disclosure for Mineral Projects of the Canadian Securities Administrators/"NI 43-101") und nach dem Klassifizierungssystem des Canadian Institute of Mining, Metallurgy and Petroleum erstellt. NI 43-101 ist eine von den Canadian Securities Administrators entwickelte Vorschrift, welche die Veröffentlichung wissenschaftlicher und technischer Informationen zu Rohstoffprojekten regelt und weitgehend dem australischen JORC-Code entspricht. Sämtliche Ressourceninformationen werden auch im Einklang mit den Bestimmungen des JORC-Codes veröffentlicht.

Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten. Dazu zählen auch die vom Management bewertete zukünftige Planung und Betriebstätigkeit sowie Erwartungen in Bezug auf die zukünftige Produktion. Diese Aussagen basieren auf aktuellen Erwartungen und beinhalten daher eine Reihe von Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen könnten, dass sich tatsächliche Ergebnisse oder Ereignisse erheblich von jenen unterscheiden, die derzeit erwartet werden. Zu diesen Risiken und Unsicherheiten zählen - ohne Einschränkung - auch Risiken in Zusammenhang mit dem Minenbetrieb und der Exploration (z.B. betriebliches Risiko im Hinblick auf die Erschließung, Exploration und Produktion; Verzögerungen oder Änderungen bei der Planung im Zusammenhang mit der Exploration oder Erschließung von Projekten bzw. Investitionskosten; Unsicherheiten in Bezug auf Reservenschätzungen; Unsicherheiten in Bezug auf die Explorationsergebnisse; Unsicherheiten bei Schätzungen und Prognosen in Bezug auf die Produktion und Unsicherheiten in Bezug auf das verfügbare Kapital). Annahmen, auf denen solche Informationen beruhen, könnten sich möglicherweise als ungenau herausstellen, selbst wenn diese zum Zeitpunkt der Erstellung für vernünftig gehalten werden. Zukunftsgerichtete Aussagen können daher nicht als verlässlich gelten. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, es sei denn, dies wird in den entsprechenden Gesetzen gefordert.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!
 
 

You can view the Next Deutsch item: Tue Jul 26, 2011, CEO Von Mindoro Diskutiert Kupfer-Gold-Ergebnisse Und Liefert Update Zu Den Nickelprogrammen Auf Boardroom Radio

You can view the Previous Deutsch item: Wed Jul 6, 2011, Mindoro durchteuft signifikante nickel- und eisengehalte bei Agata South

You can return to the main Deutsch page, or press the Back button on your browser.