News:

Subscribe for Updates:

Enter your email below to receive email updates

RSS Feed:

Deutsch

 Fri Sep 16, 2011
Mindoro Steigert Die Nickelressourcen Bei Agata Erheblich

 
  • Steigerung der gemessenen und angezeigten Ressourcen um 31% auf 42,76 Millionen Tonnen mit 1,01% Nickel
  • Bohrungen untersuchen weiterhin fünf verbleibende regionale Ziele

MELBOURNE, AUSTRALIEN, 19. September 2011 -- Mindoro Resources Ltd (TSXV: MIO; ASX: MDO; Frankfurt: WKN 906167) hat die Mineralressourcenschätzung für das Nickelprojekt Agata, einschließlich der regionalen Ziele bei Surigao, gesteigert. Sie umfasst eine gemessene und angezeigte Ressource von 42,75 Millionen Tonnen mit 1,01% Nickel für insgesamt 430.000 Tonnen Nickel. Dies entspricht im Vergleich zur Schätzung vom September 2010 einer Steigerung um 31% oder 10,1 Millionen Tonnen; der Nickelgehalt ist geringfügig zurückgegangen. Darüber hinaus wurde die abgeleitete Gesamtressource um 0,75 Millionen Tonnen auf 2,435 Millionen Tonnen mit einem Nickelgehalt von 0,99% erhöht. Die Mineralressourcenschätzungen insgesamt sind in der untenstehenden Tabelle zusammengefasst:

Klassifizierung Horizont

Tonnen
('000) t

Ni %
Co %
Fe %
Al %
Mg %
SiO2 %
Gemessen & Limonite
13.508
0,89
0,10
45
3,8
1,3
7,0
Angezeigt Saprolite
29.254
1,07
0,03
12
0,7
16,9
40,0
  Insgesamt
42.761
1,01
0,05
22
1,7
12,0
29,0
Abgeleitet Limonite
683
0,81
0,09
40
4,8
1,8
13,7
  Saprolite
1.753
1,06
0,03
12
0,7
16,6
40,0
  Insgesamt
2.435
0,99
0,04
20
1,9
12,4
33,0


Jon Dugdale, President und CEO des Unternehmens, sagte: "Dies ist eine beträchtliche Steigerung der Ressourcenbasis beim Nickelprojekt Agata; dies wird das Minenleben jenseits der 15 Jahre, die in der wirtschaftlichen Erstbewertung vom März 2011 belegt wurden, verlängern. Darüber hinaus erlaubt dies aufgrund des Limonithorizonts an der Oberseite des Lateritprofils, der einen hohen Eisengehalt aufweist, die frühzeitige Produktionsaufnahme."

Die Gesamtressourcenschätzung umfasst vier individuelle Lagerstätten: Bolobolo und Karihatag, die circa 20 km nördlich von Agata North liegen, Agata South, die 5 km südlich von Agata North liegt, und die Ressourcenschätzungen für Agata North, die am 8. September 2010 veröffentlicht wurden. Sämtliche Ressourcen liegen innerhalb von 2 km von der Küste entfernt. Die Ressource Agata South liegt innerhalb der MPSA Agata, das über ein Umweltzertifikat (Environmental Compliance Certificate; ECC) für eine Jahresförderung von bis zu zwei Millionen Tonnen (Trockengewicht) an versandfertigem Erz verfügt. Bolobolo und Karihatag liegen innerhalb einer bewilligten Explorationserlaubnis.

Insgesamt wurden nun fünf regionale Explorationsziele untersucht: Bolobolo, Karihatag und Agata South, bei denen Ressourcen abgegrenzt wurden, sowie Tapian East und Canaga, bei denen aufgrund der fehlenden Kontinuität zwischen einzelnen Bohrabschnitten bisher noch keine Ressourcen abgegrenzt wurden. Zu den kartierten Lateritexplorationszielen, die bislang noch nicht anhand von Bohrungen untersucht worden sind, gehören San Jose, Tapian Central (Mamatfa), Tapian West (Corplex), Villariza und Mat-I. Die Bohrungen werden fortgesetzt werden, sobald die Zugänglichkeit zu diesen Gebieten verbessert wurde. Das verbleibende Explorationsziel für diese Gebiete wird überprüft und wird ersten Bohrungen unterzogen werden, um die Mächtigkeit ermitteln zu können.

Um eine Karte zur Lage der Nickellateritressourcen und Explorationsziele, bei denen bis dato Bohrungen niedergebracht worden sind (ebenfalls auf der Webseite von Mindoro verfügbar), einzusehen, klicken Sie bitte hier.

Die Mineralressourcenschätzungen für das Nickelprojekt Agata und die regionalen Projekte bei Surigao sind in der untenstehenden Tabelle zusammengefasst:

MINERALRESSOURCENSCHÄTZUNGEN FÜR DAS NICKELPROJEKT AGATA, SEPTEMBER 2011
NI 43-101-konform; von Quantitative Group Pty Ltd erstellt
Klassifizierung Horizont
Tonnes
('000) t
Ni %
Co %
Fe %
Al %
Mg %
SiO2%
Bolobolo  
 
 
 
 
 
 
 
Angezeigt Limonite
1.385
0,82
0,09
42
4,5
1,6
13
  Saprolite
3.161
1,02
0,03
13
1,1
15,7
39
  Insgesamt
4.546
0,96
0,05
22
2,1
11,4
31
Abgeleitet Limonite
32
0,75
0,08
39
5,2
1,5
16
  Saprolite
67
0,92
0,03
15
1,6
13,8
39
  Insgesamt
99
0,87
0,05
23
2,8
9,8
31
Karihatag  
 
 
 
 
 
 
 
Angezeigt Limonite
298
0,62
0,08
38
7,7
1,0
11
  Saprolite
251
0,91
0,03
12
2,3
16,3
37
  Insgesamt
549
0,75
0,06
26
5,2
8,0
23
Abgeleitet Limonite
174
0,61
0,07
33
6,6
1,7
19
  Saprolite
30
0,86
0,03
13
1,9
15,2
38
  Insgesamt
204
0,64
0,07
30
5,9
3,7
22
Agata South  
 
 
 
 
 
 
 
Angezeigt Limonite
1.566
0,66
0,09
42
5,7
1,4
11
  Saprolite
3.474
0,95
0,02
13
1,5
16,6
37
  Insgesamt
5.040
0,86
0,04
22
2,8
11,9
29
Abgeleitet Limonite
217
0,70
0,08
40
5,4
1,7
14
  Saprolite
232
0,95
0,02
14
1,4
16,1
37
  Insgesamt
449
0,83
0,05
26
3,3
9,2
26
Agata North  
 
 
 
 
 
 
 
Gemessen Limonite
247
1,01
0,12
48
2,9
1,0
4,7
  Saprolite
535
1,15
0,03
11
0,4
18,0
41,7
  Insgesamt
782
1,10
0,06
23
1,2
12,7
30,0
Angezeigt Limonite
10.012
0,95
0,11
46
3,4
1,3
5,9
  Saprolite
21.832
1,09
0,03
11
0,5
17,0
39,9
  Insgesamt
31.844
1,05
0,05
22
1,4
12,1
29,2
Abgeleitet Limonite
260
1,05
0,11
44
3,1
1,9
10,8
  Saprolite
1.424
1,09
0,03
12
0,6
16,8
40,4
  Insgesamt
1.685
1,08
0,04
17
0,9
14,5
35,8
  • Die Gesamtmetallgehalte in den gemeldeten Ressourcen stellen den Metallgehalt im Boden dar und wurden nicht an metallurgische Gewinnungsraten oder andere Faktoren, die in späteren Studien berücksichtigt werden, angeglichen.
  • Für Mineralressourcen, die keine Mineralreserven sind, wurde die wirtschaftliche Realisierbarkeit bisher nicht nachgewiesen.
  • Die Schätzung der Mineralressourcen könnte durch umwelttechnische, rechtliche, soziopolitische, Genehmigungs-, Konzessions-, Steuer-, Vermarktungs- oder andere relevante Probleme wesentlich beeinträchtigt werden.
Das Unternehmen hat die gemessenen und angezeigten Gesamtressourcen im Rahmen der Bohrprogramme 2010/2011 um nahezu 60% erhöht; dies ist im untenstehenden Schaubild abzulesen:



Die Mineralressourcenschätzungen wurden von Mark Gifford (MSc, Hons), einem Mitglied des Australian Institute of Mining and Metallurgy (FAusIMM) und einem unabhängigen qualifizierten Sachverständigen gemäß NI 43-101, in Zusammenarbeit mit Quantitative Group Pty Ltd (QG) aus Perth (Australien) angefertigt. Insgesamt wurden 487 weitere Kernbohrungen mit einer Gesamtlänge von 5.649 Metern für die weitere Ressourcenschätzung herangezogen, was die Anzahl der Bohrlöcher, die in der Ressourcenschätzung berücksichtigt wurden, auf 1.080 mit einer Gesamtlänge von 16.500 Meter(einschließlich Agata North) erhöht. Bei der angewandten Ressourcenschätzungsmethode handelte es sich um Ordinary Kriging, einem überaus robusten und bewährten Verfahren für lateritische Nickellagerstätten. Die angewandten Cutoff-Gehalte lagen bei 0,5% Nickel innerhalb der Limonitzone und 0,8% in der Saprolitzone.

Die Aufbereitung und Analyse der Proben wurden von Intertek Testing Services, Phils., Inc. (ITS) durchgeführt. Die Anlage von ITS Phils. gehört zu Interteks globalem Netzwerk an Mineraltestlaboren. Es liefert qualitativ hochwertige Analysen von Mineralproben für Explorationprojekte mit Nickellagerstätten. Jede Probe wird auf Nickel (Ni), Kobalt (Co), Eisen (Fe), Magnesium(Mg), Aluminium (Al), Kieselerde (SiO2), CaO, Cr2O3, K2O, MnO, Na2O, P2O5, and TiO2 analysiert. Die Gesamtgesteinsanalyse wird unter Anwendung des Röntgenfluorenzverfahrens durchgeführt. Die Proben werden mithilfe von Lithiummetaborat vereinigt. Die Röntgenfluorenzanalyse bestimmt die Gesamtkonzentrationen der Elemente, die als Oxide gemeldet werden. Die Mineraltestlabore von Intertek implementieren Qualitätsprotokolle. Es werden gewöhnliche Qualitätskontroll- und Qualitätssicherungsverfahren angewendet; diese umfassen ein System an Wiederholungen von Analysen plus Teilprobenanalysen und die Anwendung von standardmäßigen Referenz- und Leerproben. Mindoro hat die Untersuchungsergebnisse mithilfe der Anwendung von Standardproben und der erneuten Analyse von Feld- und Trübendoppelproben verifiziert.

Mark Gifford (FAusIMM) hat angegeben, dass die Bohrdichte und Kontinuität der Mineralisierung ausreicht, um die geschätzte Ressource zu klassifizieren. Er hat die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung verifiziert und freigegeben.

Der NI 43-101-konforme technische Bericht wird innerhalb von 45 Tagen nach Veröffentlichung dieser Mitteilung bei SEDAR eingereicht werden.

Für das Board of Directors
Jon Dugdale,
President und CEO


Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte das Büro von Mindoro in Melbourne unter +61 3 9614 5055. Für Anfragen kontaktieren Sie uns bitte unter ir@mindoro.com oder wenden sich an eine der folgenden Ansprechpartner:

Australien: Nathan Ryan, NWR Communications
Tel: +61420 582 887

Kanada: Jennie Guay, CHF Investor Relations
Tel: +416 868 1079 DW 242

Deutschland: Robert Sarcher, Aprendo Capital
Tel: +49.821.6089051

Website: www.mindoro.com

ÜBER MINDORO

Mindoro ist ein Tier-1-Unternehmen, das an der TSX Venture Exchange (MIO), an der Australian Securities Exchange (MDO) und an der Frankfurter Börse (WKN 906167) notiert. Der Schwerpunkt von Mindoro liegt auf der Nickelexploration und -erschließung sowie auf der Kupfer- und Goldexploration auf den Philippinen. Die Unternehmensstrategie sieht die Weiterentwicklung von Möglichkeiten im Anfangsstadium in den Produktionsstatus oder Joint Ventures vor.

Mindoro verfügt über NI 43-101-konforme Mineralressourcenschätzungen für das Nickelprojekt Agata im Distrikt Surigao (Mindanao), die gemessene und angezeigte Ressourcen von insgesamt 42,76 Millionen Tonnen mit einem Nickelgehalt von 1,01%, was 430.000 Tonnen Nickel entspricht, und abgeleitete Ressourcen von insgesamt 2,435 Millionen Tonnen mit 0,99% Nickel umfassen. Darüber hinaus verfügt das Unternehmen über NI 43-101-konforme Mineralressourcenschätzungen für die unternehmenseigenen Gold- und Silberprojekte Lobo (2005) und Archangel (2010) sowie über 10 wichtige porphyrische Kupfer- und Goldschürfgebiete, die sich in verschiedenen Explorationsstadien befinden.

Im März 2011 veröffentlichte Mindoro eine wirtschaftliche Erstbewertung (Preliminary Economic Assessment; PEA) für das Nickelprojekt Agata, bei dem das Unternehmen große Nickellateritressourcen kontrolliert und regionale Ziele mithilfe von Bohrungen untersucht. Das Unternehmen ist im Begriff, eine Vormachbarkeitsstudie für ein integriertes Nickelaufbereitungsprojekt anzufertigen. Diese beruht auf der PEA und soll im Oktober 2011 veröffentlicht werden. Das Unternehmen steht ebenfalls kurz vor Abschluss einer Rahmenbewertung für die Entwicklung eines Betriebs zur thermischen Aufbereitung (Sintern) von Eisen-Nickel-Erz, um früzeitig Cashflow zu generieren. Die Rahmenbewertung soll Ende September 2011 fertiggestellt werden.

Das jüngst anhand von Bohrungen untersuchte gold- und kupferhaltige massive Sulfidvorkommen Pan de Azucar ist weiterhin im Südosten in die Tiefe offen. Ein metallurgisches Testprogramm wurde an Proben von Pan de Azucar zur Untersuchung der Säureproduktionskapazität für die Aufbereitung von Nickellaterit sowie für Kupfer- und Goldflotations- und Laugungsverfahren aufgenommen. Mindoro hat Bohrungen zur Erweiterung der Goldressourcen bei Lobo (Batangas) aufgenommen und ist, die vielen porphyrischen Kupfer- und Goldziele im Vorfeld weiterer Bohrungen bei diesen Zielen im Begriff zu bewerten und priorisieren.



Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Die Ziele des Unternehmens im Hinblick auf die Erschließung und Produktion sollen einen Eindruck der aktuellen Erwartungen der Unternehmensleitung vermitteln und haben einen rein konzeptionellen Charakter. Es ist ungewiss, ob die identifizierten Ressourcen ausreichend sind, und ob diese Ressourcen tatsächlich zu wirtschaftlich rentablen Förderreserven umgewandelt werden können. Bis zur Fertigstellung einer Machbarkeitsstudie ist nicht abzusehen, ob diese Ziele tatsächlich erreicht werden können.

Die Explorationsprogramme von Mindoro werden unter der Aufsicht von Tony Climie, P.Geo. vorbereitet und/oder geplant und durchgeführt. Herr Climie hat als qualifizierter Sachverständiger gemäß National Instrument 43-101 und gemäß JORC Code die in dieser Pressemeldung offengelegten explorationsbezogenen Fachinformationen geprüft und bestätigt. Herr Climie ist ein Führungsmitglied und Direktor von Mindoro und Mitglied der Alberta Professional Engineers, Geologists and Geophysicists Association. Tony Climie hat in Bezug auf den hier vorkommenden Mineralisierungs- und Lagerstättentypus und die hier durchgeführten Arbeiten mehr als fünf Jahre Erfahrung. Herr Climie hat der Veröffentlichung der entsprechenden Fachinformationen in dieser Form und mit diesem Inhalt zugestimmt.

Boyd Willis (AusIMM Chartered Professional) hat als qualifizierter Sachverständiger gemäß National Instrument 43-101 und gemäß JORC Code die in dieser Pressemitteilung dargelegten Informationen hinsichtlich der Erschließung und metallurgischer Aufbereitung überprüft und bestätigt. Herr Willis hat in seinem Fachbereich mehr als fünf Jahre Erfahrung und hat der Veröffentlichung der erschließungsrelevanten Informationen in dieser Form und mit diesem Inhalt zugestimmt.

Sämtliche Ressourcenschätzungen des Unternehmens wurden gemäß den in Kanada geltenden Richtlinien (Canadian National Instrument 43-101 Standards of Disclosure for Mineral Projects of the Canadian Securities Administrators/"NI 43-101") und nach dem Klassifizierungssystem des Canadian Institute of Mining, Metallurgy and Petroleum erstellt. NI 43-101 ist eine von den Canadian Securities Administrators entwickelte Vorschrift, welche die Veröffentlichung wissenschaftlicher und technischer Informationen zu Rohstoffprojekten regelt und weitgehend dem australischen JORC-Code entspricht. Sämtliche Ressourceninformationen werden auch im Einklang mit den Bestimmungen des JORC-Codes veröffentlicht.

Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten. Dazu zählen auch die vom Management bewertete zukünftige Planung und Betriebstätigkeit sowie Erwartungen in Bezug auf die zukünftige Produktion. Diese Aussagen basieren auf aktuellen Erwartungen und beinhalten daher eine Reihe von Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen könnten, dass sich tatsächliche Ergebnisse oder Ereignisse erheblich von jenen unterscheiden, die derzeit erwartet werden. Zu diesen Risiken und Unsicherheiten zählen - ohne Einschränkung - auch Risiken in Zusammenhang mit dem Minenbetrieb und der Exploration (z.B. betriebliches Risiko im Hinblick auf die Erschließung, Exploration und Produktion; Verzögerungen oder Änderungen bei der Planung im Zusammenhang mit der Exploration oder Erschließung von Projekten bzw. Investitionskosten; Unsicherheiten in Bezug auf Reservenschätzungen; Unsicherheiten in Bezug auf die Explorationsergebnisse; Unsicherheiten bei Schätzungen und Prognosen in Bezug auf die Produktion und Unsicherheiten in Bezug auf das verfügbare Kapital). Annahmen, auf denen solche Informationen beruhen, könnten sich möglicherweise als ungenau herausstellen, selbst wenn diese zum Zeitpunkt der Erstellung für vernünftig gehalten werden. Zukunftsgerichtete Aussagen können daher nicht als verlässlich gelten. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, es sei denn, dies wird in den entsprechenden Gesetzen gefordert.


Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!
 
 

You can view the Next Deutsch item: Thu Sep 22, 2011, CEO Von Mindoro Hält Audio-Präsentation Auf Boardroom Radio

You can view the Previous Deutsch item: Tue Aug 23, 2011, Mindoro Beginnt Mit Bohrungen Im Hochgradigem Goldzielgebiet In Lobo; Mächtiger Gold-Kupfer-Abschnitt Im Metallurgischen Bohrloch Von Pan De Azucar Festgestellt

You can return to the main Deutsch page, or press the Back button on your browser.